E-Assist oder nicht?

18/11/2020
Teilen:

Wir wissen, dass E-Bikes längere Strecken zurücklegen, höhere Geschwindigkeiten halten und besser klettern können, aber kommen die Fahrer auch wirklich zu ihrem Training? Deshalb ringen viele Fahrer mit der Frage, ob sie eine elektrische Unterstützung kaufen sollen oder nicht.

Eigentlich ist es eine Frage der Vernunft und der Absicht. Einige Fahrer genießen es, ohne E-Assistenten zu fahren. Sie empfinden es als Herausforderung, ihre Durchschnittsgeschwindigkeit zu erhöhen und die Fahrstrecke zu verbessern. Wann immer sie eine gute Fahrt haben, sind sie stolz darauf, dass sie es ohne Unterstützung geschafft haben. Es ist ein Gefühl der Errungenschaft.

Ich empfehle den E-Assistenten, weil man dann nicht nur in der Ebene fahren muss. Ich habe lange Zeit den E-Assistenten benutzt und fahre genauso viel oder sogar mehr als vorher, habe aber mehr Spaß und muss meine Knie beim Bergauffahren nicht überanstrengen. Der E-Assist hat verschiedene Stufen, die erste ist eine, damit man ihn nicht ständig benutzen muss. Ich benutze den Gashebel nur sehr selten (nicht alle E-Assistenten haben einen Gashebel), außer wenn er zum Anfahren oder zum Überwinden eines Hindernisses erforderlich ist. Manchmal schont es aber die Knie.

Das ist eigentlich immer eine Option. Sie können versuchen, ohne E-Assistenten zu fahren. Wenn es Ihnen Spaß macht, ist das großartig. Wenn nicht, wissen Sie, wann es an der Zeit ist, auf E-Assistenten umzurüsten.

Motrike alle Modelle können mit E-Assist ausgestattet werden, hier können Sie die von uns gelieferten Markenmotoren und Batterien überprüfen.

Inhaltsübersicht

Angebot in 1 Stunde

    Kontaktieren Sie Motrike für Ihre Dreirad- und Vierradlösungen

    de_DEDE